FÖRDERGELDER ZUR HEIZUNGSMODERNISIERUNG

Fördergeldservice Heizungsmodernisierung

 

Der Umstieg auf eine energieeffiziente Heizung wird gefördert!
KfW und BAFA bezuschussen den Einbau moderner Heizanlagen mit staatlichen Fördergeldern. Zusätzlich stehen regionale Fördermöglichkeiten bereit.

Der Fördergeldservice unterstützt private Modernisierer bei der Heizungsmodernisierung auf Basis eines vorliegenden Fachhandwerkerangebotes.
Bereits über 13.000 Hauseigentümer konnten beim Einbau einer geförderten Heizungsanlage mit einem durchschnittlichen Zuschuss von 1.400,- € unterstützt werden.

  • Prüfung des Handwerkerangebots auf Einhaltung der Fördervoraussetzungen
  • Prüfung der passenden Programme auf Verfügbarkeit und Kombinierbarkeit
  • Berechnung der maximalen Förderung
  • Erstellen der Bestätigung für den KfW-Online-Antrag
  • Auf Wunsch: Übernahme des Förderantrags im KfW-Zuschussportal
  • Bereitstellen vorausgefüllter Förderanträge für BAFA-Zuschüsse
  • Detaillierte Informationen und vorbereitete Unterlagen zur Ausschöpfung weiterer Fördergelder
  • Bereitstellen des KfW-Sachverständigennachweises und ähnlich gelagerter Nachweise ohne Vor-Ort-Termin
  • Durchschnittlich erzielbare Fördersumme: 1.400,- €

 

Schauen Sie sich im Film an, wie einfach der Förderservice funktioniert.

Jetzt Checkliste downloaden!
Kostenfreie Fördergeld-Hotline:

06190 - 92 63 - 440

erreichbar Mo-Fr von 9:00 bis 17:00 Uhr,
ausser an Feiertagen
Ihr Ansprechpartner vor Ort:
Programmierer
Oliver Krein
support@tholit.de

 
*
 
 
Kontakt per E-Mail!
*
 

 

 

Der Förderservice ist eine Leistung der febis Service GmbH, der auch von freien, für die Förderprogramme des Bundes gelisteten Energieberatern erbracht werden kann.

 

Informieren Sie sich vor Auftragsvergabe, hier finden Sie alternative Anbieter:
https://www.energie-effizienz-experten.de/sie-sindbauherr/expertensuche